28. September 2018

Kurzmeldung, ÖPNV, 27.8.18

 

Zum Notfallplan der Saarbahn - Aktuell führt der akuter Personalmangel zur Streichung von über 1.000 Busfahrten pro Woche im Saarbahn-Notfallplan. Nicht wenige, die den ÖPNV täglich nutzen müssen, trifft es. Weniger Fahrtangebote, dafür aber gleichbleibende Preise - die Attraktivität des ÖPNV steigert dieses Szenario wohl nicht. Die Suche nach vermeintlich Schuldigen für die jetzige Situation bringt den ÖPNV auch nicht voran. Stattdessen sollte jetzt umgehend und gemeinsam die mittel- und langfristige Personalplanung überdacht und bedarfsgerecht ausgelegt werden. Eine Steigerung der Attraktivität des Busfahrer-Berufes gehört hier ebenso dazu wie eine realistische Fahrplanausgestaltung, den die Busfahrer auch tatsächlich einhalten können. Die Nutzungsbereitschaft des ÖPNV steht und fällt mit der Zuverlässigkeit.

 


Tags/Schlagworte dieses Artikels: stv. Landesvorsitzender, Kurzmeldung

 

Artikelgröße:
111 Wörter, 758 Zeichen exklusive Leerzeichen, 868 Zeichen insg.

 

Permanenter Link zu diesem Artikel:
http://andreasneumann.politik-wechsel-jetzt.de/index.php?id=1538137266-142106


 

Zurück zur Startseite

 

 
 

 

 

 

 

 


andreasneumann.politik-wechsel-jetzt.de oder phelan.politik-wechsel-jetzt.de