26. März 2017

Ein ordentliches Ergebnis erreicht – die Linke bleibt im saarländischen Landtag drittstärkste Kraft

Rund das Vierfache der Nachbarbundesländer wurde mit beachtlichen 12,9 Prozent erreicht, die Linke ist wieder die drittstärkste Kraft mit einem zweistelligen Ergebnis geworden. Und dies in einem Wahlkampf, wo es thematisch fast nur noch um die Grand Dame an der Spitze in der öffentlichen Wahrnehmung ging: Annegret Kramp-Karrenbauer oder Anke Rehlinger. „Der Schulzzug entpuppt sich schon in einem frühen Stadium als regionale Tingelbahn. Nur 29,6 Prozent statt den angepeilten 33-35 Prozent aus den Umf... ganzen Beitrag anzeigen
24. März 2017

Dietmar Bartsch in Saarbrücken



Klare Sache. Da musste man vor Ort sein. Und die Rede war wie gewohnt galaktisch!
Beitrag anzeigen
16. März 2017

Die Tragikomödie rund um die Wahl in den Niederladen

Wie verzweifelt müssen Presse und Politik hierzulande sein, wenn sie das aktuelle Wahlergebnis in den Niederlanden euphorisch bejubeln und feiern. Das Wahlergebnis gar als ein „Signal für die Freiheit“ hochzustilisieren, wie es Lindner tat, oder es als eine positive Nachricht für Niederlande und EU à la S#chulz (kennt der sich auf EU-Ebene wirklich aus?) zu deklarieren, lässt einen doch an den demokratischen Verständnissen und politischen Maßstäben und einer gehörigen Portion Realitätssinn z... ganzen Beitrag anzeigen


3. März 2017

Stv. britische Botschafter in Saarbrücken



Am Freitag, den 3. März 2017, kam der stellvertretende britische Botschafter, Nick Pickard, nach Saarbrücken um sich u.a. über diverse Themen – so den Wahlkampf im Saarland, die Positionierung der Bundes- und Landes-Linken zu den unterschiedlichen Themen der Innen- und Außenpolitik – auszutauschen und sich über die kommunale Aufstellung / Positionierung der Linken zu informieren.
In angenehmer Runde traf sich der Botschafter im Regionalbüro des saarländischen Bundestagsabgeordneten Thomas Lut... ganzen Beitrag anzeigen
04. Januar 2017

Zahlen- und Definitionsspielchen helfen den Saarländern in prekären Einkommenssituationen nicht

Ein Blick auf die aktuelle Statistik der Bundesagentur für Arbeit (BA) ist irritierend: So vermeldet die Agentur im Berichtsmonat Dezember 2016 saarlandweit 34.324 Arbeitslose insgesamt, minus 1.733 zum Vormonat. Den 8.948 Arbeitslosen SGB III und 25.376 Arbeitslosen SGB II standen im November 2016 25.699 Arbeitslose SGB II und 8.684 Arbeitslose SGB III gegenüber, also 34.383 Arbeitslose: ein rechnerisches Delta von minus 59 und nicht minus 1.733. Die Zahl der Personen in Unterbeschäftigung ohne Kurzar... ganzen Beitrag anzeigen
18.12.2016

Verdi-Demo zum Erhalt der KVS in Saarlouis

Seit 103 Jahren ist die KVS am Start. Seit über zehn Jahren schreibt sie schwarze Zahlen, eine seltene Ausnahme in dem Bereich. Und nun soll der ÖPNV im Rahmen einer Direktvergabe an einen privaten Anbieter, die "Saar-Mobil" gehen. "Nicht mit uns" sagen die Beschäftigten, unterstützt von Gewerkschaften anderer Betrieben und vielen Vertretern der Politik, Für DIE LINKE u.a. vor Ort: Thomas Lutze (MdB), Dagmar Ensch-Engel (MdL), Andrea Neumann, Andreas Neumann (beide Landesvorstand), Dietmar Bonner und... ganzen Beitrag anzeigen


30. November 2016

Der Anstieg von 4.886 Saarländern in prekären Einkommenssituationen wird schöngeschrieben

Die Bundesagentur für Arbeit (BA) vermeldet im Berichtsmonat November 2016 saarlandweit 34.383 Arbeitslose; anteilig 25.699 Arbeitslose SGB II und 8.684 Arbeitslose SGB III. In Unterbeschäftigung befinden sich laut der Statistik 54.273 Saarländer, somit 5.938 Personen mehr als im Vormonat. Die Statistik weist somit in Summe 88.656 Saarländer in prekären Einkommenssituationen aus. Hierzu erklärt Andreas Neumann, Landesgeschäftsführer DIE LINKE.Saar:

„Ein Rückgang der Arbeitslosenzahl um 1.052... ganzen Beitrag anzeigen
25. November 2016

Banner, Landeslistenaufstellung



Den Claim in seiner Erstphase gab es dann schonmal bei der Landeslistenaufstellung im Congresszentrum Saarbrücken zu sehen.
Beitrag anzeigen
22.10.2016

Ein starkes Zeichen PRO Tierschutz

In Saarbrücken demonstrierten am Samstag, den 22. Oktober 2016, rund 200 Tierschützer mit ihren Fellnasen aus der Saar-Lor-Lux-Region, dem Elsass und Belgien für einen besseren Tierschutz und ein Ende des barbarischen Umgangs mit Galgos in Spanien. Hauptorganisator waren die „Galgofreunden Saar-Lorraine-AT“. Nach dem Treffen um 10 Uhr ging es durch den Bürgerpark, über die Trierer Straße und die Bahnhofstraße zurück zur Europagalerie.
Bei der dortigen Abschlusskundgebung sprach sich u.a. Andr... ganzen Beitrag anzeigen


 

 
 

 

 

 

 

 


andreasneumann.politik-wechsel-jetzt.de oder phelan.politik-wechsel-jetzt.de